Herzlich willkommen beim FDF-Nord

Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern

Event-Seminar Fotografie

7.-8. Oktober
Hitzacker (Nds.) Im neuen Haus
Von der Aufnahme bis zum perfekten Bild
Sa. 15.30 - ca. 21.30 Uhr / So. 9.00-16.00 Uhr

FDF-, ZVG- und Beratungsringmitglieder: 279,- € inkl., Bewirtung (Sonst: 475,- €)

Referent: Fotograf Stefan Albrecht

Advent 2017: AUSGEBUCHT

Mi. 4. Oktober
Gönnebek (S-H) Fa. Beckmann
Advent 2017: Individuelle und praxisnahe Ideen für größere Umsatzchancen
9.00 - 17.00 Uhr

FDF-, ZVG- und Beratungsringmitglieder: 135,- € zzgl. 60,- € Material (Sonst: 265,- €)

Referentin: Ulrike Weißhaupt-Schuster

Silberne Rose Nord 2017 - Erfolg auf ganzer Linie

Silberne Rose Nord 2017 - Erfolg auf ganzer Linie

Die Norddeutsche Meisterschaft der Floristen um die Silberne Rose Nord am 29. und 30. Juli 2017 im Rahmen der Messe "LebensArt" in Eutin war ein großer Erfolg! Die vier Teilnehmer/innen stellten im und vor dem Gebäude "Kuhstall" sowie auf der Bühne der Messe "LebensArt" im Historischen Bauhofareal ihr fachliches und gestalterisches Können unter Beweis.

Dabei haben ihnen nicht nur die Juroren, sondern auch die zahlreichen Messebesucher beim Arbeiten genau auf die Finger geschaut. Aus Schnittblumen, Grün, Pflanzen und Accessoires entstanden die unterschiedlichsten floralen Unikate. Das Interesse an dem floristischen Berufswettbewerb im Rahmen der zum ersten Mal an diesem Standort veranstalteten Messe "LebensArt" war groß. Und das trotz des unbeständigen Wetters. Viele Messebesucher waren erstaunt, wie vielfältig das Arbeitsfeld der Floristinnen und Floristen doch ist.

Bärbel Hottendorff aus Wismar und Inga Kluth aus Husum

Durch das zweitägige Wettbewerbsprogramm führten - fachkundig und charmant - Bärbel Hottendorff aus Wismar und Inga Kluth aus Husum. Beide Kolleginnen haben diese nicht ganz leichte Aufgabe mit Bravour gemeistert. Die ebenfalls nicht einfache Bewertung der floralen Wettbewerbsarbeiten hatten Uta Baresel aus Celle, Jürgen Herold aus Berlin, Sven Kolberger aus Kiel, Britta Ohlrogge aus Reinbek und Cornelia Pommerenke aus Magdeburg übernommen.

Die Teilnehmer/innen mussten fünf Wettbewerbsarbeiten gestalten. Die beiden ersten, der "Raumschmuck" ohne Thema und die "Tischdekoration" mit dem Thema "Empfang der Festspiele Eutin zur Aufführung der Operette "Die Fledermaus" von Johann Strauß" wurden mitgebracht. Für die anderen drei Arbeiten "Gepflanzte Arbeit", "Florales Objekt" und "Gebundenes Werkstück" wurden alle Werkstoffe und Accessoires gestellt.

Wetterbedingt wurden, entgegen der Planungen, insgesamt drei Wettbewerbsarbeiten im Gebäude "Kuhstall" gearbeitet. Der Beginn der letzten Wettbewerbsarbeit "Gebundenes Werkstück" musste verschoben werden, da zu dieser Zeit ein starker Regenfall auf das Gelände niederging.

Am späten Nachmittag des zweiten Wettbewerbstages stand das Ergebnis der Fachjury fest und konnte - bei strahlendem Sonnenschein - verkündet werden. Norddeutsche Meisterin wurde

Anna-Lore Petersen (Techauer Blumenwerkstatt, Techau und Rensefelder Blumenwerkstatt, Bad Schwartau).

Anna-Lore Petersen

Den 2. Platz errang Sophia Tenberg (Floristik und Gärtnerei Jentsch, Bargteheide).

Sophia Tenberg

Platz 3 erarbeitete sich Michael Koop (Blumenhaus Helga Fabinski, Inh. Lara Fabinski, Ratzeburg).

Michael Koop

Punktemäßig dicht darauf folgte Henrik Bruhn (Inhaber der Blumenboutique Bruhn in Boizenburg).

Henrik Bruhn

Wir danken allen Partnern / Sponsoren für die große Unterstützung, ohne die wir die Veranstaltung nicht hätten durchführen können. Last but not least bedanken wir uns beim vielköpfigen Orga-Team, das für einen reibungslosen und professionellen Ablauf der komplexen Veranstaltung verantwortlich war.

Silberne Rose Nord 2017

Norddeutsche Landesmeisterin der Floristen!

Anna-Lore Petersen (externer Link) aus der Techauer & Rensefelder Blumenwerkstatt gewinnt die Norddeutsche Landesmeisterschaft. 2. wird Sophia Tenberg (externer Link) vor Michael Koop (externer Link) und Henrik Bruhn (externer Link). Herzlichen Glückwunsch allen!

12. bis 15. Oktober 2017: FDF-Floristenschau auf der IGA 2017

FDF-Floristenschau auf der IGA 2017

Jetzt anmelden und mitmachen!

Auf der ersten Internationalen Gartenausstellung der Hauptstadt finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Großes blumiges Finale ist die Floristenschau "Des Abschieds goldener Glanz - Herbst Impressionen" des Fachverband Deutscher Floristen in der Blumenhalle. Fünf Wettbewerbsbeiträge sind ausgeschrieben. Dazu gehören raumgreifende Themenarbeiten, herrliche Sträuße, einladende Tischdekorationen, gefühlvoller Trauerschmuck und dekorative Raumschmuck-Arbeiten.

Beim großen blumigen Finale sollen Floristinnen und Floritsen das gesamte Spektrum ihrer Schaffenskraft zeigen. Mit Kreativität, Leidenschaft, vielen neuen Ideen und fantastischen blumigen Kreationen werden sie das Publikum auf der Internationalen Gartenschau unter dem Motto "Das Beste kommt zum Schluss" noch einmal zu richtig ins Schwärmen bringen.

Floristinnen und Floristen, die bei diesem blumigen Spektakel dabei sein und an dem Wettbewerb teilnehmen möchten, können sich ab sofort anmelden.

Anmeldeunterlagen jetzt anfordern beim
FDF e.V.-Bundesverband
Mail: info@fdf.de
Telefon: 0209. 9 58 77.0

Floristische Pflicht und floristische Kür

Verpflichtend für die Wettbewerbsteilnahme ist die Gestaltung des Pflichtthemas "Urbanes Gärtnern - grüne Oasen in der Großstadt". Alle weiteren Beträge wie der Tischschmuck "Urbanes Gärtnern", der Raumschmuck "Ein Mehr aus Farben", das gebundene Werkstück "Strauß für einen zeitgenössischen Künstler" und der Trauerschmuck "Erde zu Erde" können nach Ermessen additional gestaltet werden. Für den Erhalt der großen Goldmedaille des DGB ist die erfolgreiche Beteiligung an allen Wettbewerbsaufgaben obligatorisch. Es werden die besten Arbeiten in allen Wettbewerbskategorien prämiert.

Rückvergütung, IGA-Speditions-Service und individuelle Wettbewerbsteilnahme

Die IGA fördert die Mitwirkung an den Sonderschauen durch attraktive Rückvergütungen der einzelnen Ausstellungsbeiträge und einen Speditions-Service. Er beinhaltet, dass über eine Spedition alle Werkstoffe ebenso wie komplette Wettbewerbsbeiträge vom Heimatort kostenlos abgeholt und nach Beendigung der Hallenschau auch wieder zum Heimatort zurück geliefert werden können.

Hans-Werner Roth, Vorsitzender des FDF-Veranstaltungsausschusses, dazu:

"Vergleichbare gute Wettbewerbsbedingungen gibt es bei kaum einem anderen Branchen-Wettbewerb. Ich kann die Teilnahme allen Floristen nur wärmstens empfehlen. Denn es winken starke Preise und tolle Auszeichnungen, von denen Blumengeschäfte, Schulen und Floristenteams nachhaltig profitieren!"

Andrea Marchand und Oliver Ferchland ergänzen:

"Eine Besonderheit ist auch, dass die Gestaltung der Wettbewerbsbeiträge individuell geplant werden kann. Die Teilnahme ist mit dem Pflichtbeitrag und wahlweise mit weiteren Arbeiten möglich. Diese Freiheit bei gleichzeitiger Chance auf attraktive Pokale und Auszeichnungen ist wirklich einmalig!"

Konzeption, Design und Umsetzung der Website: A. + C. Langley: Grün Punkt (externer Link)